Mittwoch, 24. Oktober 2012

Sinnvolle Desinfektionsmaßnahmen

Ganzheitliche und sinnvolle Desinfektionsmaßnahmen für eine professionelle Hygiene


Eine zunehmende Anzahl pathogener Erreger erfordert entsprechende Hygienemaßnahmen


MRSA, ESBL, Noroviren, Clostridium difficile oder H1N1 (Erreger der Schweinegrippe) sind aufgrund der medialen Wahrnehmung Teil des alltäglichen Lebens geworden und schon lange nicht mehr nur Thema im Klinikbereich. Unnötige, vermeidbare Krankenhaushygiene-Skandale befeuern diesen Trend zusätzlich.

Um im Zeitalter multiresistenter Keime, Antibiotikaversagen und zunehmenden Infektionskrankheiten ein Maximum an Hygiene zu erreichen, sind praxisnahe sowie lückenlose Desinfektionsmaßnahmen mehr erfoderlich denn je.

Raumdesinfektion mit Wasserstoffperoxid: Die optimale Ergänzung professioneller Basishygiene

Neben Schutzkleidung sowie Hände- und Instrumentendesinfektion bietet das moderne, unabhängig-geprüfte Verfahren der automatischen Raumdesinfektion mittels Wasserstoffperoxid eine zusätzliche Möglichkeit der Infektionsprävention dar.

Immer größere Infektionsrisiken (Stichwort "Panresistenz"), Zeit- und Personalmangel sowie Kostendruck stellen schier unlösbare Herausforderungen für alle Beteiligten im Krankenhaus dar.

Raumdesinfektion erleichtert das Leben aller Hygieneverantwortlichen in Kliniken

Dieses lückenlose Raumvernebelungsverfahren erleichtert gerade Hygienebeauftragten, Hygienefachkräften, Desinfektoren sowie Krankenhaushygienikern des öffentlichen
Dienstes und des Klinikbereiches im Falle akut auftretender Infektionskrankheiten
einen kühlen Kopf zu bewahren.

Verantwortungsvolle, validierbare Hygiene mittels Raumdesinfektion

Hochwirksame Desinfektionsmittel ermöglichen effektive, validierbare Hygieneresultate, sparen Zeit und Kosten. Anwenderfreundliche Vernebelungsgeneratoren sorgen für verantwortungsvolles
Handeln und minimieren zusätzliche Belastungen für Personal, Patienten und Dritte. Die H2O2-Raumdesinfektion ermöglicht so einen insgesamt reibungslosen und sicheren Arbeitsablauf.

Unsere Hygiene- und Desinfektionsprodukte schützen Leben

Nur durch das Zusammenspiel klassischer Hygienemaßnahmen in Verbindung mit Bio-Raumdekontaminationen lassen sich Infektions- und Kontaminationsraten wirklich kompromisslos reduzieren. Gehen Sie also im Gesundheitswesen kein unnötiges Risiko ein!

Weitere Informationen unter: www.diopgmbh.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten