Montag, 31. Oktober 2011

Hygiene Flugzeug

Flugzeughygiene - Hygiene an Board


Die Zahl der Flugpassagiere steigt weltweit von Jahr zu Jahr, eine Stagnation ist bei weitem nicht in Sicht. Mit dieser ständig wachsenden Anzahl von Fluggästen wächst zugleich auch das Infektionsrisiko, denn immer mehr Menschen benutzen immer mehr ausgelastete Flugzeuge in kürzeren Zeitabständen. Dass dadurch ein extrem breitgefächertes und quantitativ großes Keimspektrum bzw. Erregerreservoir sowohl an Flughäfen als auch in Flugzeugen lauert, dürfte selbsterklärend sein.

Doch kaum jemand weiß, wie Flugzeuge heutzutage hygienisch angemessen aufbereitet werden. Wie genau und flächendeckend wird an Board von Flugzeugen überhaupt desinfiziert? Wie ist es um die allgemeine Hygiene in Flugzeugtoiletten bestellt?
Fakt ist, dass Flugpassagiere oftmals unter mangelnder Hygiene an Board leiden.

Beim Thema "Hygiene in Flugzeugen" geht es um geeignete Maßnahmen zur Verringerung der Ansteckungsgefahr in Flugzeugen. Laut Dr. Bradley Sack (Johns Hopkins International Travel Clinic) ist die Flugzeugluft an Board äußerst bedenklich. Im Verlaufe eines Fluges wird diese nämlich mehrmals umgewälzt und kann so über die Lüftungsanlage Keime problemlos verbreiten.

Kritische Erreger und zugleich häufig vorkommende Keimen in Flugzeugen sind hochresistente Bakterien, Grippeviren sowie die hochansteckenden Noroviren.

Ein Flugzeug hygienisch aufbereiten darf nicht nur optisches Reinigen bedeuten, denn optisch saubere Flächen (z.B. unsichtbare Blutrückstände) können sehr wohl noch kontaminiert sein und die Verbreitung von Infektionserregern begünstigen.


Bio-Dekontamination mit Wasserstoffperoxid

Mit der dreidimensionalen Flugzeugdekontamination von DIOP ist es nun möglich Flugzeuge flächendeckend inklusive Raumluft optimal zu hygienisieren bzw. desinfizieren. Dieses in zahlreichen Anwendungsbereichen fest etablierte Desinfektionsverfahren ist von renommierten Mikrobiologen, Hygieneinstituten und Virologen als hochwirksam und zugleich umwelt- sowie materialschonend eingestuft.

Bei der Desinfektion von Räumlichkeiten und Produkten mit hochsensibler Elektronik konnten keine Funktionseinbußen wie Beschädigungen oder Kurzschlüssen festgestellt werden.

Erfahren Sie hier mehr über die Desinfektionssysteme und Spezial-Desinfektionsmittel von DIOP.

Keine Kommentare:

Kommentar posten