Mittwoch, 2. Januar 2013

Hygienetipps für das Jahr 2013

Wichtige Hygienetipps für Hygieneverantwortliche des Gesundheitswesens

Sehr geehrte Krankenhaushygieniker, Fachärzte für Hygiene, Hygieneverantwortliche, Hygieneinspektoren, Gesundheitsämter, Hygienefachkräfte, Staatlich-geprüfte Desinfektoren uns sonstige Mitarbeiter im Umfeld von Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen,



Sie alle haben im Hygienealltag eine besondere und große Verantwortung gegenüber Patienten, Bewohnern, Besuchern, Mitarbeitern, Kollegen und allen anderen Personen Ihres Umfeldes.

Gesetzliche Verschärfungen, versagende Antibiotika, immunsupprimierte Menschen, Fachkräftemangel und zunehmend multiresistente Keime machen Ihren Beruf immer schwieriger und unberechenbarer.

Die Gefahr von Hygieneskandalen reduzieren

Wir alle wissen, dass herkömmliche Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen alleine nicht asureichend sind, um die Gefahr von Hygieneskandalen - wie wir sie im Jahre 2012 zu Hauf erlebt haben - zu minimieren. Gehen Sie daher kein vermeidbares Risiko ein!

Seien Sie kein Hygiene-Muffel in 2013, gehören Sie nicht zu den Hygiene-Verlierern

Gehören Sie deshalb im Jahre 2013 nicht zu den Hygiene-Verlierern, 

  • die sich hinter RKI-Richtlinen und VAH-Empfehlungen verstecken
  • die blind auf fragwürdige Empfehlungen von Mitarbeitern Ihres lokalen Gesundheitsamtes hören
  • die sich blind auf fehleranfällige Scheuer-Wisch-Desinfektionen verlassen
  • die sich im Rahmen von komplexen Desinfektionsarbeiten nur auf Menschen verlassen
  • die den Weg des geringsten Widerstandes auf Kosten der Patienten gehen 
  • welche fahrlässig die Reputation ihrer Einrichtung aufs Spiel setzen

Informieren Sie sich nun einmal auf unseren Webseiten, was Sie 2013 in Ihrem Hygienemanagement und Desinfektionsplan verbessern können:

http://www.diopgmbh.com/

Keine Kommentare:

Kommentar posten